Ausgewählte Vorträge

manuskript3.8.2017 „zzzzzzt! Virtuelle Identitäten. Künstlergespräch mit Sandra Mujinga“, Kunstverein Braunschweig.

18.5.2017 „Nützlich? Wirksam? Das Bild und die Gewissheit“. Images in Conflict – Bilder im Konflikt. Symposium der Hochschule Hannover

16.5. 2017 ›Engaging people by letting them have fun‹. Arbeit, Gamification und das unternehmerische Selbst. Vortrag auf der VEranstaltung WORK | LIFE | PROGRESS: Leitbilder der Digitalisierung, Wertewandel und Kommunikation, IG Metal Braunschweig

17.2.2017  „From Playing Field to Gameplay – Globall Coach, Player Passport and the Regimes of Measurement“, Jahrestagung der SWPACA, Albuquerqe, NM

13.12.2016 „Kulturtechnik Gamification“. Universität Paderborn

2.12.2016 „Ungewissheit wegspielen. Unternehmensplanspiele“, Tagung un/certain futures. Symposium zur Rolle des Designs in gesellschaftlichen Transformationsprozessesn. HBK Braunschweig

10.11.2016 „»Ein bewegliches Heer von Metaphern« Die Herstellung der Gewissheit im Bild“. Ringvorlesung des Graduiertenkollegs „Das Dispositiv des Fotografischen“ HBK Braunschweig

21. 4. 2016 „Die Natürlichkeit des Spielens“. Eröffnungsvortrag auf der Tagung „Wirklichkeiten gestalten. Games, Film und digitale Medien in der Kulturellen Bildung“ der LAG Jugend & Film Niedersachsen. BA für Kulturelle Bildung /Wolfenbüttel

13.2.2016 „The Birth of Business Simulations in Albuquerque (1956)“, Jahrestagung der SWPACA, Albuquerqe, NM

7.1.2016  „Gamification und Involvierung. Steuerungspolitiken und Spiel“. Vortrag am Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften, Potsdam

28.11.2015 „Vom Dilemma kritischer Game Studies“. Impulsvortrag auf der Tagung „Game Studies at the Museum“, Museum für angewandte Kunst, Köln

26.11.2015 „Digitale Kulturen und gamification – Spielerisch lernen in der kulturellen Bildung?“ Vortrag auf  „Kulturelle Bildung und digitale Medien – Wohin geht die Reise?“ Kulturforum des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur im Landesmuseum Hannover.

14.11. 2015 „Die Zukunft berechnen“. Steuerungsphantasien in Unternehmensplanspielen der jungen Bundesrepublik. Tagung: Was Bilder wissen. Ökonomie und Bildmedien, Kunsthalle Mannheim

14.10.2015: Keynote-Vortrag: „Visuelles Orientierungswissen – Der Modus der Gewissheit“. Tagung Verflechtungen II: Medien, Bildung und Wissen in der Hochschule, TU Braunschweig

30.6.2015  „Do all this in your own office at no cost“ – Die Wurzeln von Serious Games und Gamification im Unternehmungsplanspiel, Vortrag in der Ringvorlesung „Sommerspiele 2015 – Game-based learning und gamification“ TU Braunschweig.

6.7.2015 Keynotevortrag: »When you hear the buzzer, stare at the art«. Spielen als Test.  Tagung „digital. sozial. marginal? Literatur und Computerspiel in der digitalen Gesellschaft“, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

25. 7.2015 Podiumsdiskussion: Das Spiel des Friedens (LWL Museum, Münster)

11.6.2015 “Die Auftritte des Krieges sinnlich machen”. Das schachbasierte Kriegsspiel Johann Ludwig Christian Hellwigs. Tagung „Agon und Ares- Der Krieg und die Spiele“, IFK Wien

2.3. 2015  Keynotevortrag: Unternehmensplanspiele: Die Zurichtung der Arbeit im Spiel , Themenentwicklungs- und Vernetzungsworkshop „Mediale Darstellungen von Arbeit seit 1960“, Universität Duisburg-Essen

27.2.2015 Kriegsspiele und Kreigssimualtionen. ACC Galerie, Weimar.

23.2.2015  Push the button! Or: „…a series of interesting choices“. Jahrestagung der SWPACA, Albuquerqe, NM

11.11. 2014 Sublimation. Culture, Minds, Cyborgs und Hardware – Wunschkonstellationen im Science Fiction. Vortrag in der Reihe „ASTOUNDING STORIES. Wunschkonstellationen und Szenarien im Science Fiction“ (HBK Braunschweig)

17.10. 2014 Den Fog of War durchsichtig machen. Naturalisierungen in Kriegssimulationen, Computerspielen und Simulationsverfahren.Symposium „Materialschlacht – Design und Krieg“ (Hochschule Hannover)

26.9.2014 „Planspiel ist Denkschulung“. Ökonomische Adaptionen in Unternehmensplanspielen der jungen Bundesrepublik (zusammen mit Theo Röhle). Vortrag im Panel  „Kasinokapitalismus und Kommerzkick. Konvergenzen von Wirtschaft und Spiel im 20. Jahrhundert“, 50. Deutscher Histrikertag, Göttingen

7.7.2014 Keynote: The Braunschweiger Kriegsspiel, ISAGA Conference, Dornbirn (Ö)

13.6.2014 Workshop Game Studies. Rhein-Waal University of Applied Sciences, Kamp-Linford

15.3.2014 Playing Business: Strategic Computer Games in Management Education (mit (Jan-Otmar Hesse),  Annual Meeting of the Business History Conference, Frankfurt/ Main

24.2.2014 Games and the Quantification of the Self. International Symposium on the Play of Information, University of Arizona (Tucson, AZ)

22.2.2014 »Now let’s continue testing«. Portal and the Rat in a Maze. Panel „Controller. Case Studies of Gaming as Cultural Technique between Protocol, Steering, and Policy“, Jahrestagung der SWPACA, Albuquerqe, NM.

20.1.2014 Polaroid, Fotofix und die Geste des Unmittelbaren,Workshop „Konsumobjekte im bewegten Bild, Bildkonsum und Bildproduktion.“ Goethe-Universität Frankfurt/ Main

15.11.2013 Fotofix. Die Portraitmaschien als ›anderer Ort‹. Ringvorlesung des Graduiertenkollegs „Das Dispositiv des Fotografischen“ HBK Braunschweig

4.10.2013 »The Cake is a Lie« – Das Portal-Labor als Verhaltensexperiment, GfM-Jahrestagung „Medien der Wissenschaft“, 2013 Lüneburg

16.7.2013 Game Studies und Kritische Diskursanalyse. Ringvorlesung „Game Studies. Aktuelle Ansätze der Computerspielforschung“, Institut für Medienwissenschaft, Universität Tübingen

21.6.2013 Business Games, Rationality and Control Logistics. Vortrag auf der The History of Games International Conference| How They Got Game, UQAM Montréal

15.03.2013 Keynote-Votrag: The game is a medium. The game is a message.  Tagung  „Frühe Neuzeit und Videospiele“ , Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

16.2.2013  Modells of the World. The Logic of Rationality in Early Business Games and Economic Theory. Jahrestagung der SWT PCA/ACA, Albuquerque, NM

16.1.2013 Transparenz & Naturalisierung. Strategie spielen. Ringvorlesung „Die Regeln der Simulation“, Uni Mainz

22.11.2012  Die Phantasie der Steuerbarkeit. Beratung, Empowerment und Unternehmensplanspiele. Veranstaltungsreihe „Thanks for Playing. Exkurse zum digitalen Spiel“, Initiative Game Studies,  Ruhr Universität Bochum

16.11.2012 »Game of Democracy«: (1-Pj = Qj + (1-Pj-Qj). Die Phantasie politischer und spielerischer Steuerungs- und Vorhersagesimulationen. Vortrag auf der Next Level Conference, Köln

3.-6.10.2012 Die Einübung der Spekulation. Ökonomische Rationalität im Unternehmensplanspiel der 50er Jahre. GfM-Jahrestagung „Spekulation“, 2012 Frankfurt/Main

14.- 16.6 2012    Umschalt+F12. Speichern und Re-Entry im Computerspiel. Trial and Error – Szenarien medialen Handelns. Konferenz des Internationalen Graduiertenkollegs InterArt, Berlin.

26.5.2012 Rationality and Control Logistics. Business Games between Economy, Computer Sciences and Mediality, Vortrag auf der Clash of Realities. 4th International Computer Game Conference, Köln

14.2.2012 »Aktionslernen« und »Unternehmungsspiele«. Probehandeln in einer ökonomischen Rationalität. Vortrag auf der Tagung: ›Ökonomie – Narration – Kontingenz. Kulturelle Dimensionen des Marktes‹ (Universität Luxemburg)

3.12.2011 »The willing suspension of disbelief«. Zum Verhältnis von Kino und game. Vortrag auf dem Bundeskongress des Bundesverbands Kommunale Kinos e.V., Universum/HBK Braunschweig

14.9.2011 Business Games, Rationality and Control Logistics, Vortrag auf der DIGRA-Tagung, 14.-17.9.2011, Utrecht

9.6.2011 »Raus aus den Schulden«. Applikationsvorgaben für das ›unternehmerische Selbst‹, Vortrag auf der Tagung »Fernsehen. Agentur des Sozialen«, Wien

20.4.2011 Business Games, Rationality and Control Logistics, Vortrag auf der Jahrestagung der Popular Culture Association / American Culture Association (SWTX PCA/ACA), San Antonio, TX

27.01.2011 » Can a Videogame Make You Cry?« Überlegungen zur Teilhabe in Kino und Videospiel, Intermediale Lektionen, Filmforum NRW, Museum Ludwig (Köln)

25.10.2010 Krieg und Spiele. Von der Genese des Spiels aus dem Krieg (mit einem Umweg über den Abakus), Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung »Kunst und Spiel« an der HAW Hamburg

21.4.2010 Kulturtechnik Gaming – Ein Trialog, Podiumsdiskussion mit Gundolf S. Freyermuth im Rahmen der Next Level Conference (Köln)

28.2. 2010 Wille und Vorstellung – Fiktionales im Werk Heinrich Heidersbergers, Vortrag im Institut Heidersberger (Wolfsburg), phaenomenale 2010

12.2.2010 Strategy Computer Games and Discourses of Geopolitical Order Jahrestagung der Popular Culture Association / American Culture Association (SWTX PCA/ACA), Albuquerqe

25. 5. 2009 Computerspiele: Mediengenre oder Gesamtkunstwerk?, Evangelische Akademie Loccum, Symposium »Kulturgut Computerspiel? Ein Mediengenre zwischen Akzeptanz und Ablehnung«

22.1.2009 YouTube und Computerspiele(r), Vortragsreihe im Rahmen der Ausstellung »bookmarks. Wissenswelten von der Keilschrift zu YouTube«, Kestnergesellschaft Hannvover

18.12.2008 ›All is full of love‹. Der Cyborg als Erlösungsphantasie, Vortragsreihe: »Kultur und Raumfahrt«, Braunschweigisches Landesmuseum

17.10.2008 Die kritische Diskursanalyse als Methode der Analyse von Medieninhalten, Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe ›Visuelle Kommunikation‹: »Methoden der visuellen Kommunikations- und Medienforschung«, TU Braunschweig

24.4.2008 Das orbitale System der Sichtbarkeit. Satellitenblicke auf die Erde und ins All, Vortragsreihe »Kultur und Raumfahrt«, Braunschweigisches Landesmuseum

8.1.2008 Peter Lorres »Der Verlorene« – Einsamer war Sterben nie. Oder: Ein Wiedergänger…, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung »Tod im Kino«, HBK Braunschweig

21.6.2007 Die Ökonomie der Medien, Vortrag in der Reihe »Wettbewerb oder Partnerschaft«, Stadtbibliothek Wolfsburg

20.6.2007 Zuspitzungen des Westerns: Vorspann, Landschaft (und die Augen von Franco Nero), Vortrag (mit: Florian Krautkrämer) im Rahmen des Ästhetik-Kolloquiums der TU Braunschweig

11.5.2007 Arbeit Film, Filmabend (mit: Florian Krautkrämer) im Rahmen der Filmreihe »Feierabend! Work in Progress« / Filmfest Braunschweig

16.6.2005 Rechnerbasierte Spiele in der digitalen Kultur. Prologema zu einem transdisziplinären Forschungsverbund, Vortrag im Graduiertenkolleg »Digitales Wissen in der Wissensgesellschaft der Zukunft« Universität Hamburg / TH Hamburg-Harburg,

28.4.2005 ›Endlich verständlich‹. Thesen zur wissenschaftlichen Illustration von Vesalius bis »Brainiac«, Screening Science Konference, Linz

19.12.2004 Raumfetischismus. Topografien des Computerspiels, Vortrag am Institut für Raumgestaltung / Architektur der Universität Stuttgart

26.4.2004 Deutschlandfilme: Filmdenken und Gewalt, Podiumsdiskussion mit Klaus Theweleit im Rahmen des Literaturfestivals ›Seitenweise‹, Braunschweig,

8. 9.2003 ›One Dime – one Minute – one Picture. Reflections on Photoboothes as media technologiers‹ , Konferenz: »Visual Knowledge«, University of Edinburgh, (Paper)

12.4.2003 Video, televised revolution, Red Army Fraction and media (hi)stories, (zusammen mit Ralf Adelmann) Konferenz: »RAF’s Germany: Terrorism, Politics, Protest«. Harvard University

11.7.2002 Das Virale als Feindbildkonstruktion, Konferenz »Rasterfahndungen: Mediale und normative Konstruktion von Krankheit« des Interdisziplinären Zentrums für Frauen- und Geschlechterstudien der Universität Greifswald

29.4.1999 Wahrnehmung von Topologien urbanen Raumes, Eröffnungsvortrag der Ausstellung »Wohnen in der Stadt« / Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung in der Galleria Duisburg