Nützliche Bilder

Mit nützlichen Bildern bezeichne ich ausgewählte Bilder in (medialer) Zirkulation. Gemeint sind funktionale und funktionalisierbare Bilder, die davon geprägt sind, dass sie in einer spezifischen Weise als ›wahr‹ verstanden werden. Ein bestimmter Kanon von Bildern macht in der aktuellen Medienkultur dabei zunächst besonders auf sich aufmerksam: Gewundene DNS-Stränge, Fraktale, multispektrale Satellitenbilder, PET-Scans oder anatomische Schnittbilder… Read more »

Bilddiskurse

Das Projekt der nützlichen Bilder adressiert aber keineswegs nur die genannten ›Wissenschaftsbilder‹. Sie sollen vielmehr zunächst als beispielhafte ›nützliche Bilder‹ dargestellt werden, nicht aber in Ausschließlichkeit behandelt werden. Denn die Grundüberzeugung des Projekts ist es, das die Wissenschaftsbilder als exemplarisch, nicht aber exklusiv als  ›überzeugungsmächtige‹ Bilder gelten können. Ebenso wie eine Röntgenaufnahme kann auch eine… Read more »

Evidenz

Nützliche Bilder werden als ›wahrer‹ als andere Bilder gelesen: als ›evidente‹ Bilder, also Bilder, die augenscheinlich ›eindeutiger‹ sind und ›mehr‹ über die sie hervorbringende Welt auszusagen vermögen als andere, oftmals als ›inflationär‹ und ›aussageschwach‹ charakterisierte Bilder. Ein Vorsatz dieser Überlegungen ist es aber, nicht nur in der Reflexion eines nahe liegenden Bilderkanons zu verharren, ihn… Read more »

Ausgewählte Publikationen

Rolf F. Nohr (2014): Nützliche Bilder. Bild, Diskurs, Evidenz Rolf F. Nohr (2012): Nützliche Bilder. Bilddidaktik und das Mäandern der Diskurse. In: Nikola Mößner und Dimitri Liebsch (Hg.): Visualisierung und Erkenntnis. Bildverstehen und Bildverwenden in Natur- und Geisteswissenschaften. Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 148–177. Rolf F. Nohr (2010): Sternenkind. Vom Transformatorischen, Nützlichen, dem Fötus… Read more »